Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Belarus (1)

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Kroatien (1)

Dänemark (1)

Italien (1)

Montenegro (1)

Rumänien (1)

Russland (1)

Saudi Arabia (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Ukraine (1)

Vereinigte Arabische Emirate (1)

Ungarn (1)

Nachhaltigkeit

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob eine Jacke nur ein Modeartikel ist oder viel mehr als das? Ein Beispiel eines Ingenieurs, der nichts mit Mode zu tun hat, zeigt, dass die Jacke tatsächlich der beste Schutz gegen Energieverlust ist - sowohl in einer Produktionsanlage/ einem Produktionsprozess, als auch im täglichen Leben, wenn wir extremen Wetterbedingungen ausgesetzt sind... "Isoliermäntel" an Ventilen innerhalb des Systems für die technische Dampf-und Kondensatverteilung sind bei Hemofarm seit 2015 im Einsatz.

Bei den Isoliermänteln handelt es sich um eine spezielle technische Erfindung, mit der Ventile "verkleidet" werden, um Wärmeverluste zu verhindern oder auf ein Minimum zu reduzieren. Es handelt sich dabei um spezielle Montage-/Demontageelemente, die zur Verringerung des Wärmeverlustes an den technischen Dampf- und Kondensatleitungen in den Produktionsanlagen von Hemofarm beitragen. Die Ventile sind Verbindungsstellen und damit Orte potenzieller Energieverluste. Wenn sie einfach mit einem Isoliermantel umhüllt werden, wird ihre Betriebsleistung maximiert.

Hemofarm gehört zu den energieeffizientesten Produktionsbetrieben

Die Idee, Isoliermäntel zu installieren, entstand aus einer Bewertung der Energieeffizienz der Hemofarm-Anlagen, die von der IFC (International Finance Corporation), einem Zweig der Weltbank, durchgeführt wurde. Dem IFC-Bericht zufolge gehören die Hemofarm-Werke bereits zu der exklusiven Gruppe von 20% der energieeffizientesten Anlagen ihrer Kategorie weltweit. Der Vergleich wurde mit entsprechenden Referenzanlagen in den USA durchgeführt, die in ihrer Größe und ihrem Produktionsvolumen mit Hemofarm vergleichbar sind.

Trotz des ausgezeichneten Ergebnisses bei der Bewertung des Energieeffizienzniveaus wurde zusätzliches Potenzial für Verbesserungen festgestellt - bestimmte Elemente des Rahmens wurden für den Wärmeverlust identifiziert. Und so begann das Projekt der Installation von Isoliermänteln im Jahr 2015. Die erste Phase dieses Projekts wurde bereits 2016 abgeschlossen, wobei sich die Investition bereits in zwei Jahren amortisiert haben dürfte.

In Mäntel "gekleidete" Ventile sparen Energie und Geld

Der Wärmeverlust der mit Isoliermänteln ummantelten Ventile wurde nach Angaben des Herstellers auf 11-20%, im Vergleich zu den nicht isolierten Ventilen, reduziert.

Die jährlichen Einsparungen, die durch dieses Projekt in den Hemofarm-Anlagen erzielt wurden, belaufen sich auf etwa 35.000 EUR.

Modische Isolierjacken tragen wahrscheinlich nicht zur individuellen Optimierung der Haushaltskasse bei. Aber sie bewahren auch unsere Energie vor dem Verpuffen, besonders bei kaltem oder regnerischem Wetter.