Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Belarus (1)

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Bulgaria (1)

Kroatien (1)

Dänemark (1)

Italien (1)

Montenegro (1)

Portugal (1)

Rumänien (1)

Saudi Arabia (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Vereinigte Arabische Emirate (1)

Ungarn (1)

Bau eines Supply Chain Hubs in Rumänien (SDG 9)

STADA startet >50-Millionen-Euro-Projekt zur Stärkung der europäischen Arzneimittelversorgung

Mit einer Investition von knapp 50 Millionen Euro in einen Supply-Chain-Hub in Turda, Rumänien, stellt STADA sicher, dass der Konzern als Wachstumsführer auch in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus zuverlässig hochwertige Arzneimittel und Gesundheitsprodukte liefern kann. Bis 2025 wird STADA 400 qualifizierte Arbeitsplätze vor Ort schaffen, was sich positiv auf den Arbeitsmarkt und das Einkommen der Menschen vor Ort auswirken wird.

Das Supply-Chain- und Verpackungszentrum in Turda wird zunächst neun hochmoderne Linien für fest dosierte Arzneimittel wie Tabletten und Kapseln mit einer Kapazität von 100 Millionen Packungen pro Jahr umfassen. Die vollautomatischen Linien werden die Verpackung einer breiten Produktpalette für ganz Europa ermöglichen. Ein automatisches Lager mit einer Kapazität von 7.400 Palettenplätzen trägt zur Erhöhung der Versorgungssicherheit bei. Entsprechend dem Ziel von STADA, ein verlässlicher Partner für die Gesundheit der Menschen zu sein, wird das Zentrum in Turda den Konzern dabei unterstützen, den europäischen Patienten und ihren betreuenden Ärzten auch in Zukunft ein umfassendes Angebot an verschreibungspflichtigen Spezialpharmazeutika-  und Generika-Arzneimitteln sowie Produkten zur Gesundheitsvorsorge zur Verfügung zu stellen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren