Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Argentinien (1)

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Kroatien (1)

Czech Republic (1)

Dänemark (1)

Italien (2)

Montenegro (1)

Rumänien (1)

Russland (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Ukraine (1)

STADA baut Markenprodukt-Strategie aus

  • 16.09.2014
  • Ad-hoc-Meldung

Bad Vilbel/Huddersfield, 16.09.2014

Anlässlich des heutigen Capital Markets Day, der in der Zentrale der jüngsten STADA-Tochtergesellschaft Thornton & Ross stattfindet, bekräftigt der STADA-Finanzvorstand Helmut Kraft den Fokus des Konzerns auf den verstärkten Ausbau des Markenprodukt-Segments. Mit weiteren Zukäufen, fortschreitender Internationalisierung und einem zentralen Portfoliomanagement will STADA mittelfristig die eine Milliarde Euro Umsatzschwelle bei den Markenprodukten überspringen.


„Bei der internationalen Positionierung unserer Markenprodukte werden wir künftig verstärkt Synergien nutzen. Mit der Einführung einer zentralen Struktur beim Portfoliomanagement und den Vorteilen einer dezentralen Vermarktung tragen wir der wachsenden Bedeutung dieses Segments im Konzern Rechnung. Dabei verfolgen wir konsequent unsere Strategie, bestehende Markenprodukte in neue Märkte einzuführen und gleichzeitig das Portfolio weiter auszubauen“, so Helmut Kraft in seiner Präsentation.


Dem Themenschwerpunkt entsprechend lud der STADA-Vorstand die Analysten zum diesjährigen Capital Markets Day nach Huddersfield an den Unternehmenssitz des OTC-Anbieters Thornton & Ross ein. Die Nummer 4 im britischen OTC-Markt ist seit vergangenem Herbst Teil des STADA-Konzerns. Als „Center of OTC Excellence“ wird bei Thornton & Ross an neuen Markenprodukten für die Konzerngesellschaften weltweit gearbeitet. „Thornton & Ross ist für STADA nicht nur im britischen Markt eine ideale Ergänzung, sondern leistet mit seiner langjährigen Erfahrung und hohen Expertise im Bereich Markenprodukte insgesamt einen hohen Beitrag zum Ausbau der STADA-Markenprodukt-Strategie“, erklärt Luc Slegers, Senior Vice President Europe von STADA.


Dmitry Efimov, Vorstand STADA CIS, informiert die Teilnehmer aus aktuellem Anlass über die Marktentwicklungen und Trends in Russland und unterstreicht die Erwartungen des STADA-Vorstands an eine Wiederbelebung des dortigen Geschäfts im 4. Quartal des laufenden Geschäftsjahres.
Insgesamt bekräftigt der STADA-Vorstand seine Prognose für das Geschäftsjahr 2014 mit einem leichten Wachstum beim Konzernumsatz, bereinigten EBITDA und bereinigten Konzerngewinn.
Alle am Capital Markets Day gezeigten Präsentationen sind auf der Website von STADA in der Rubrik Investor Relations unter www.stada.de/cmd2014 abrufbar.
 
Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG / Media Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-165 / Fax: +49 (0) 6101 603-506 / E-Mail: press@stada.de


Weitere Informationen für Analysten:
STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-113 / Fax: +49 (0) 6101 603-506 / E-Mail: communications@stada.de