Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Kroatien (1)

Dänemark (1)

Italien (2)

Montenegro (1)

Rumänien (1)

Russland (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Ukraine (1)

Ungarn (1)

Vietnam (1)

Paulina Romaniszyn treibt Wachstumsstrategie von STADA Polen voran

  • 14.09.2020
  • Pressemitteilung
  • Paulina Romaniszyn startet als General Manager bei STADA in Polen, nachdem sie zuvor in ähnlicher Funktion bei Accord Healthcare tätig war.
  • Romaniszyn wird die Umsetzung der Wachstumsstrategie von STADA in Polen mit einem breiten Portfolio von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln über Consumer Health Produkte bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln anführen.

  • STADA-Europa-Chef Steffen Wagner: „Ich freue mich, dass Paulina das STADA-Geschäft in Polen, einem wichtigen Pharmamarkt in Europa, leiten wird. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement wird sie unsere Wachstumsstrategie weiter vorantreiben.“


Bad Vilbel, 14. September 2020
– Seit 7. September verstärkt Paulina Romaniszyn als Country Head und General Manager die STADA Arzneimittel AG in Polen. Romaniszyn hatte zuvor eine ähnliche Position bei Accord Healthcare inne, wo sie für Wachstumsförderung verantwortlich war und gleichzeitig für die Optimierung operativer Prozesse sorgte.

Bei STADA Polen wird Romaniszyn ein breites Portfolio von Produkten in zahlreichen therapeutischen Kategorien betreuen. Diese reichen von Biosimilars über verschreibungspflichtige Markenprodukte sowie klassische Generika bis hin zu Consumer Health Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln.

Im Bereich Consumer Health hat STADA Polen die lokale Präsenz durch die jüngste Übernahme von Produkten zur Behandlung von Halsschmerzen wie Orofar (Lidocain, Benzoxoniumchlorid, Cetylpiridin) und Cholinex (Cholinsalicylat, Hexylresorcin, Bezalkoniumchlorid) sowie der Oxerutin-basierten Marke Venoruton zur Behandlung von Beschwerden der Beinvenen von GlaxoSmithKline (GSK) nahezu verdoppelt. Diese Produkte ergänzen das bereits umfangreiche OTC-Markenportfolio in Polen, zu denen unter anderem Nizoral, Itami, Oilatum, Lactostad, Hedrin, Elmetacin, Mobilat, Hirudoid, Snup, ViraSoothe und Xalgin gehören. Angesichts die Übernahme von Walmark durch STADA kamen darüber hinaus Marken wie Sinulan Forte dazu, das auf pflanzlicher Basis die Funktion der Atemwege unterstützt.

Basierend auf dem umfangreichen Konzern-Portfolio hat STADA im polnischen Generikamarkt große Wachstumsambitionen, wobei dem Bereich Schmerzmittel dabei eine besonders wichtige Rolle zukommt. Gestützt auf die vielversprechende Biosimilars-Pipeline des Konzerns durch Entwicklungspartnerschaften mit Unternehmen wie Alvotech, Insud's mAbxience und Xbrane Biopharma geht STADA darüber hinaus davon aus, in Zukunft ein wichtiger Akteur im Bereich der Biosimilars zu sein.

STADA-Europa-Chef Steffen Wagner: „Ich freue mich, dass Paulina das STADA-Geschäft in Polen, einem wichtigen Pharmamarkt in Europa, leiten wird. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement wird sie unsere Wachstumsstrategie weiter vorantreiben.“

Romaniszyn bringt für STADA Polen umfassende Erfahrungen im Krankenhaussektor und Tendergeschäft mit, unter anderem mit Biosimilars wie Filgrastim und Pegfilgrastim sowie in den Segmenten Generika und OTC in stationären Apotheken. Sie verfügt über ausgewiesene Fachkenntnisse im Aufbau von Marketing- und Vertriebsstrategien, einschließlich der Durchführung von Markteinführungen und Erschließung von Märkten, sowie in der Leitung funktionsübergreifender Teams.

„Ich freue mich, ab sofort Teil von STADA zu sein, dem Go-to-Partner in den Bereichen Generika und Consumer Health in ganz Europa", betont Paulina Romaniszyn. „Mit dem Portfolio und der Produkt-Pipeline, die uns in Polen zur Verfügung stehen, sind wir in einer idealen Position, um nicht nur die Wachstumsvision von STADA zu verwirklichen, sondern auch unseren Auftrag zu erfüllen, uns als verlässlicher Partner um die Gesundheit der Menschen zu kümmern.“


Download Foto Paulina Romaniszyn (JPG)

 

Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive Spezialpharmazeutika, und verschreibungsfreien Consumer Health Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte STADA einen bereinigten Konzernumsatz von 2.608,6 Millionen Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 625,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte STADA weltweit 11.100 Mitarbeiter.

Weitere Informationen für Journalisten
STADA Arzneimittel AG / Media Relations
Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165 / Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de 

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer
STADA Arzneimittel AG / Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689 / Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de