Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Kroatien (1)

Dänemark (1)

Italien (2)

Montenegro (1)

Rumänien (1)

Russland (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Ukraine (1)

Ungarn (1)

Vietnam (1)

STADA: Klage gegen serbische STADA-Tochtergesellschaft beigelegt

  • 18.12.2015
  • Ad-hoc-Meldung

Bad Vilbel, 18. Dezember 2015 –

Der Insolvenzverwalter der Velefarm Holding sowie der Velefarm VFB und die serbische Hemofarm A.D., eine Tochtergesellschaft der STADA Arzneimittel AG, haben sich heute, am 18. Dezember 2015, auf die Beilegung einer Klage geeinigt.

Die Einigung bezieht sich auf eine vom Insolvenzverwalter im Februar 2014 beim Handelsgericht (Commercial Court) in Belgrad eingereichte Klage unter anderem gegen die Hemofarm (siehe Ad-hoc-Meldung vom 14.02.2014). Damals hatte der Insolvenzverwalter verlangt, dass bestimmte Vereinbarungen und Erklärungen aus den Jahren 2010 und 2011 zwischen Hemofarm und Gesellschaften der serbischen Großhandelsgruppe Velefarm gegenüber der Insolvenzmasse der Velefarm Holding und der Velefarm VFB für unwirksam erklärt werden und infolgedessen Rückzahlungen an die Insolvenzmasse zu leisten seien.

Im Rahmen der Einigung verzichtet der Insolvenzverwalter auf die ursprünglich von ihm in der Klageschrift erhobene Forderung in Höhe von 54,2 Millionen Euro (in lokaler Währung). Im Gegenzug verzichtet Hemofarm im Wesentlichen auf eine Forderung im einstelligen Millionen Euro Bereich, die STADA bereits in 2010 vollumfänglich wertberichtigt hatte.


Weitere Informationen für Analysten:
STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-113 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: ir@stada.de

Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG / Media Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-165 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: press@stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de.