Wählen Sie ein Land aus

Webseiten weltweit

Wählen Sie ein Land aus, um zur Webseite der jeweiligen STADA-Vertriebsgesellschaft zu gelangen.

Argentinien (1)

Belgien (1)

Bosnia-Herzegovina (1)

Kroatien (1)

Czech Republic (1)

Dänemark (1)

Italien (2)

Montenegro (1)

Rumänien (1)

Russland (1)

Serbien (1)

Slowenien (1)

Schweiz (1)

Ukraine (1)

Ungarn (1)

Vietnam (1)

STADA-Mitarbeiter beschenken rumänische Kinder zu Weihnachten

  • 03.12.2013
  • Ad-hoc-Meldung
  • Investor News
  • Pressemitteilung

Bad Vilbel/Gründau, 3. Dezember 2013 – Ein großes Weihnachtspaket hat STADA zusammen mit seinen Mitarbeitern geschnürt: Während der Arzneimittelkonzern das Gesundheitszentrum eines Kinderdorfs im rumänischen Timisoara jährlich mit 30.000 Euro unterstützt, spendeten die Mitarbeiter Weihnachtsgeschenke für die dort lebenden Kinder.
Mit der Spende des Bad Vilbeler Unternehmens an die Stiftung Kinderzukunft, die das Kinderdorf unterhält, wird in Timisoara vor allem die medizinische Versorgung sichergestellt. Neben rund 2.700 Sprechstunden jährlich bieten Ärzte und Krankenpfleger eine eigene Krankenstation und medizinische Kontrollen in Schulen an. „Um diese Versorgung zu gewährleisten, sind wir auf zuverlässige Spender angewiesen“, sagt Hans-Georg Bayer, geschäftsführender Vorstand der Gründauer Stiftung. „Mit der STADA-Spende können wir die laufenden Kosten des Gesundheitszentrums in Timisoara decken.“
Besonders freut sich Bayer darüber, dass die STADA-Mitarbeiter erneut Geschenke für die Kinder in Rumänien gepackt haben. Wie der Betriebsrats-Vorsitzende Manfred Krüger erklärt, sind seit 2011 so mehrere hundert Päckchen zusammengekommen. „Es ist toll zu sehen, wie sich unsere Sammelstellen in den letzten Wochen wieder mit bunten Weihnachtspäckchen gefüllt haben. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass wir den Kindern in Timisoara am Weihnachtsabend damit eine große Freude bereiten. Dafür möchte ich mich bei allen Kollegen herzlich bedanken“, sagt Krüger.

 
Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Vilbel. STADA setzt konsequent auf eine Mehrsäulenstrategie aus Generika und Markenprodukten (OTC) bei zunehmend internationaler Marktausrichtung. Der Konzern verfügt traditionell über eine starke Präsenz in Europa und ist Deutschlands einziger unabhängiger Generika-Hersteller. Weltweit gehört STADA zu den fünf führenden Unternehmen der Generikabranche und ist mit rund 50 Tochtergesellschaften in mehr als 30 Ländern vertreten. Markenprodukte wie Mobilat, Grippostad und Ladival zählen in Deutschland zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte STADA einen Konzernumsatz von 1.837,5 Mio. EUR, ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 367,5 Millionen Euro und einen bereinigten Konzerngewinn von 147,9 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2012 beschäftigte STADA weltweit 7.761 Mitarbeiter.


Über die Stiftung Kinderzukunft
Die Stiftung Kinderzukunft leistet seit 1988 nachhaltige Hilfe für Not leidende Kinder. Neben zahlreichen weltweiten Projekten unterhält die Stiftung eigene Kinderdörfer in Guatemala, Rumänien und Bosnien-Herzegowina. Dort werden den Kindern nicht nur ein sicheres Zuhause und eine lebensnotwendige Grundversorgung, sondern auch eine fundierte Schul- und Berufsausbildung als Basis für ein späteres Leben ohne Armut geboten. Die Stiftung aus Gründau im Main-Kinzig-Kreis wurde für vorbildliches Engagement und beispielhafte Stiftungsarbeit von der Hessischen Landesregierung zur Stiftung des Jahres 2009 ausgezeichnet.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

STADA Arzneimittel AG
Media Relations
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49(0) 6101 603-165
Fax: +49(0) 6101 603-506
E-Mail: press@stada.de